Artikel mit dem Tag "unterwegs"



22. Juni 2020
In diesem Sommer entdecke ich die Freude daran, einfach mal etwas weiter mit dem Fahrrad zu fahren. Von meiner Radtour im Rahmen der Exerzitien habe ich ja bereits berichtet, am letzten Samstag dann stand das nächste Abenteuer auf dem Programm: Eigentlich war ich angemeldet zur R2NSC, einer Tour von Duisburg nach Bensersiel an einem Tag, was natürlich wegen Corona ausfallen musste. Trotzdem fand sich eine kleine Truppe von fünf Leuten, die Lust hatte, diesen langen Samstag zum Fahren zu...
01. Juni 2020
Wie jedes Jahr, seitdem ich im Kloster bin, hatte ich auch in diesem Jahr geplant, in der Osterzeit für eine gute Woche für meine Exerzitien nach Ilanz zu fahren. Alles sollte wie immer sein, der gleiche Ort, das gleiche Haus, die gleiche Begleiterin, viele gleiche Teilnehmerinnen in der Exerzitiengruppe. Doch als es mit Corona so richtig los ging, schwante mir schon, dass das so wahrscheinlich eher nichts würde, denn Ilanz liegt ja leider nicht gerade um die Ecke und die Grenzen wurden ja...
17. Dezember 2019
Gestern trafen wir uns mit dem sogenannten Juniorat zum Austauschtag in Köln. Wir sind das sogenannte Juniorat, weil eigentlich nur noch Sr. M. Christina die Juniorin ist, aber wir sie zum einen nicht alleine lassen wollten und es andrerseits auch genießen, miteinander in Kontakt zu sein, Zeit zu verbringen und Ideen zu spinnen. So haben wir es auch gestern genossen, miteinander unterwegs zu sein, auch wenn wir uns leider nicht mit unseren geliebten Rosinenbrötchen stärken konnten. Dafür...
20. Oktober 2019
Vergangene Woche bin ich erneut aus Amerika zurück gekehrt. Dieses Mal durfte ich in Begleitung meines Studienfreundes Benedikt reisen, der ein großer USA-Liebhaber ist. So war es wirklich schön, nicht alleine unterwegs sein zu müssen. Da wir über New York zurück geflogen sind, hatte ich die Gelegenheit, die Freiheitsstatue zu sehen, konnte das Guggenheim-Museum besuchen und durfte in der Bronx bei meinem Kommilitonen Stephen eine Kinderkatechese halten. Es ist immer interessant, die...
16. Oktober 2019
Obwohl ich nun schon seit mehr als zwei Monaten aus meinen Fahrradferien zurück bin, klingen sie noch in mir nach. Es gibt noch "Reste", die mich daran erinnern, Bilder, die in mir aufsteigen und die Freude an den vielen Erlebnissen. Vor ungefähr vier Monaten gab es dann noch einen besonderen Nachklang: Ich bekam einen Brief, dessen Absender ich gar nicht einordnen konnte. Erst, nachdem ich den Brief geöffnet und die Karte darin gelesen hatte, lichtete sich das Geheimnis. Wie im letzten...
02. September 2019
Inzwischen bin ich schon seit fast einem Monat zu Hause, aber die wunderbaren Erlebnisse meiner langen Ferien sind noch ganz präsent. Zum ersten Mal hatte ich in diesem Jahr quasi alles auf eine Karte gesetzt und für den Sommer 26 Tage Ferien eingeplant. Den größten Teil davon verbrachte ich auf meinem Fahrrad und in meinem Zelt und es war eine tolle Erfahrung. Mit dem Zug ging es dafür zuerst nach Holstebro in Dänemark, von wo aus ich in Richtung Nordseeküstenradweg startete. Schon die...
25. März 2019
Gerade bin ich auf dem Rückweg meines vierten Aufenthaltes in den USA. Dieses Mal war es ein besonderer Aufenthalt. Freundlich sind die Menschen hier ja eigentlich immer - bis auf den Officer bei der Einreise vor zehn Tagen, der fragte, was ich schon wieder hier wolle -, aber so richtig wohl gefühlt hab ich mich bislang nicht. Zu viel Plastik, zu wenig Radwege, zu viele Klimaanlagen. Dieses Mal jedoch war es anders: Ich wusste jetzt ja schon, dass man darauf achten muss, wenn man Kaffee nicht...
14. Januar 2019
Am ersten Januarwochenende war ich zum Treffen junger europäischer Dominikanerinnen - kurz YSOP - in Oslo. Sr. Agnes von den Dominikanerinnen aus Sittard in den Niederlanden hat darüber einen kurzen Text geschrieben, den ich hier ins Deutsche übersetzt wiedergebe: "Kann Kunst verglichen werden mit Schönheit? Welche Rolle spielte Sr. Plautilla Nelli OP in der Kunstschule von San Marco im 15. und 16. Jahrhundert? Sehen wir die "Zeichen der Zeit", die in der heutigen Kunst zu finden sind? Die...
11. Januar 2019
Während Herr Grunau, Sr. M. Scholastika und Sr. M. Ursula unterwegs nach und in Bolivien sind und ich noch an der kommenden Ausgabe von kontinente arbeite, ist die aktuelle Ausgabe als ePaper erschienen und kann hier entdeckt und gelesen werden: https://www.kontinente.org/epaper/201901/dominikanerinnen/. Wir wünschen viel Freude beim Lesen und unseren Reisenden eine gute und sichere Reise. Warum es dieses Mal ganz besonders spannend ist, kann man dann in der nächsten Ausgabe von kontinente...
18. Oktober 2018
Als Dominikanerinnen ist uns das lebenslange Studium sehr wichtig. In unseren Konstitutionen heißt es deswegen unter Nr. 78, dass wir uns lebenslang fortbilden. Ich bin seit diesem Sommer in der besonderen, komfortablen, aufregenden, inspirierenden und fordernden Situation, dass ich mich in ganz besonderer Weise fortbilden darf: Seit diesem Semester bin ich nämlich wieder Studentin und für einen Doctor of Ministry in Preaching am Aquinas Institute in St. Louis in den USA eingeschrieben. Hier...

Mehr anzeigen