01. Juli 2020
Vor einer Woche war sie noch unter uns, unsere Schwester M. Siegfrieda. In den letzten Monaten musste sie mit einer rasant fortschreitenden Demenz leben, eine Krankheit, die sie verändert, vielleicht auch das Tiefste in ihr ans Licht gebracht hat. Wie oft haben wir über ihre spontanen Antworten und Sprüche gelacht. Rheinischer Humor lag auf ihrer Zunge. Originell war Schwester M. Siegfrieda, und sie verwöhnte uns Tag für Tag mit einer großen, vornehmen Liebenswürdigkeit. Immer blieb sie...
29. Juni 2020
Anfang Juni waren es tatsächlich 14 Jahre, dass ich meinen Weg in unserer Gemeinschaft begonnen habe. Und eines stelle ich nach wie vor staunend fest: Im Kloster kann frau so ziemlich alles erleben - außer Langeweile! Am vergangenen Wochenende zum Beispiel machte ich mich zusammen mit unserem Schöpfungsbeauftragten Albrecht Ruech und Sr. Monika Maria am frühen Morgen auf den Weg nach Flörsheim, um dort an einem Sensenkurs teilzunehmen. Was sich zunächst vielleicht anhört wie eine...
22. Juni 2020
In diesem Sommer entdecke ich die Freude daran, einfach mal etwas weiter mit dem Fahrrad zu fahren. Von meiner Radtour im Rahmen der Exerzitien habe ich ja bereits berichtet, am letzten Samstag dann stand das nächste Abenteuer auf dem Programm: Eigentlich war ich angemeldet zur R2NSC, einer Tour von Duisburg nach Bensersiel an einem Tag, was natürlich wegen Corona ausfallen musste. Trotzdem fand sich eine kleine Truppe von fünf Leuten, die Lust hatte, diesen langen Samstag zum Fahren zu...
09. Juni 2020
Es sind erschütternde Neuigkeiten, die uns in diesen Tagen aus Bolivien erreichen...
03. Juni 2020
...für uns ist es immer noch unfassbar, aber wir haben es tatsächlich geschafft: mehr als 1000 Abonnenten konnten wir mit vereinten Kräften innerhalb der letzten 24 Stunden gewinnen, so dass wir heute Abend live aus dem Mariensaal senden können! Christina Brudereck, die unserer Gemeinschaft sehr verbunden ist, hat sich im Sommer 2018 mehrere Monate auf den Arenberg zurückgezogen, um diesen Roman zu schreiben. „Die Teetrinkerin“ erzählt Yashi Bhandaris Reise von den südindischen...
02. Juni 2020
In den letzten Wochen haben wir uns auf dem Arenberg ziemlich intensiv mit der Frage beschäftigt, wie wir in Zeiten von Corona unsere Gäste und Freunde auch inhaltlich weiter mitnehmen können, wo so viele Begegnungen verwehrt waren und Veranstaltungen ausfallen mussten. U.a. haben wir entschieden, unsere Klosterforen nach Rücksprache mit den Referenten jeweils live auf YouTube zu veröffentlichen. Gesagt, getan, und ich war damit beauftragt, mich um das technische Equipment zu kümmern,...
01. Juni 2020
Wie jedes Jahr, seitdem ich im Kloster bin, hatte ich auch in diesem Jahr geplant, in der Osterzeit für eine gute Woche für meine Exerzitien nach Ilanz zu fahren. Alles sollte wie immer sein, der gleiche Ort, das gleiche Haus, die gleiche Begleiterin, viele gleiche Teilnehmerinnen in der Exerzitiengruppe. Doch als es mit Corona so richtig los ging, schwante mir schon, dass das so wahrscheinlich eher nichts würde, denn Ilanz liegt ja leider nicht gerade um die Ecke und die Grenzen wurden ja...
23. Mai 2020
Das hat Freude gemacht! Nachdem Mirko und ich vor einigen Wochen über Zoom eine Lesung aus unseren ZweiSichten angeboten hatten, war uns klar, dass wir beide Lust haben, noch weitere Online-Angebote zu gestalten. Und so kam plötzlich die Idee auf, einfach nochmal virtuell das Setting nachzubauen, das vor ein paar Jahren den Nährboden für unser Buch geliefert hat: gute Gespräche bei einer Tasse Cappuccino im Klostercafé. Gesagt getan, als Startschuss haben wir heute Abend zum ersten Mal...
20. Mai 2020
Mittlerweile unterstützt Schwester Rosa Maria, Regionlapriorin unserer Kongregation in Bolivien, mit ihren Schwestern und den Nachbarschaftsteams täglich 1500 Familien in neun Armenvierteln der Stadt Santa Cruz. Sie hat bereits in der Vergangenheit durch ihren unermüdlichen Einsatz für Kinder und Jugendliche die Auszeichnung „boliviana de oro“ erhalten: die goldene Bolivianerin. Ollas communes – gemeinsame Töpfe: unsere Schwestern verteilen mit ihren Gruppen Lebensmittel an die...
01. Mai 2020
Von ganzem Herzen danken wir Ihnen/Euch für Ihre/Eure so überwältigende Großzügigkeit und Unterstützung. Welch eine Überraschung! Ich verneige mich. Unsere bolivianischen Schwestern und die Menschen aus Santa Cruz, vor allem aus den Barrios der Stadt, senden dankbare Zeichen der Verbundenheit. Schwester Rosa Maria erzählt, dass sie nun mit einem Mitarbeiter des Erzbischofs unterwegs ist. So hat sie eine lebendige Genehmigung an ihrer Seite, mit der ihr die Möglichkeit gegeben ist, mit...

Mehr anzeigen