Rickenbach - Schwyz - Arenberg

Aufbruch!! Gestern morgen bin ich mit einer Delegation Arenberger Schwestern, unserem Hausgeistlichen Kaplan Toth und der ersten Pilgergruppe nach Rickenbach aufgebrochen, wo wir feierlich den Höhepunkt unseres Jubiläumsjahres eingeläutet haben. Dort, wo das segensreiche Leben unserer Gründerin Mutter Cherubine begann, feierten wir mit der Pfarrgemeinde ein festliches Dankamt anlässlich des 150jährigen Bestehens unserer Gemeinschaft. Nach einer kurzen Statio am Taufstein von Mutter Cherubine verlagerte sich das Fest in den Pfarrsaal, wo wir alle zu einem Apero mit kleinen Schweizer Köstlichkeiten eingeladen waren. 
Heute Morgen machten wir uns dann in aller Herrgottsfrühe auf den Weg nach Schwyz, um mit den Schwestern des Klosters St. Peter um 7 Uhr Eucharistie zu feiern. Auch dieser Ort ist eng mit dem Leben unserer Gründerin verbunden, war sie doch im 19. Jhd. zunächst in dieses beschauliche Kloster eingetreten, um ihr Leben ganz Gott zu weihen. Die sechs Schwyzer Schwestern bereiteten uns einen überaus liebevollen Empfang und verwöhnten unsere doch recht große Gruppe nach dem Gottesdienst mit einem köstlichen Frühstück aus frisch gebackenem Brot und frisch gekochter Erdbeermarmelade (für mich persönlich eindeutig ein Vorgeschmack des Himmels!!). Doch ebenso wie Mutter Cherubine war es auch uns heute leider nicht vergönnt, an diesem paradiesischen Ort zu bleiben, denn die Zeit drängte zum Aufbruch. Während ein Teil der Gruppe wieder im Auto den Nachhauseweg auf den Arenberg antrat, brach der andere Teil zu Fuß in Richtung Einsiedeln auf, denn heute startete endlich unser großer Pilgerweg Schwyz-Arenberg. In wechselnden Gruppen werden wir in den kommenden fünf Wochen mit Schwestern, Mitarbeitenden und Freunden unserer Gemeinschaft die ca. 750 km lange Strecke betend unter die Füße nehmen - den gleichen Weg also, den unsere Gründerin zusammen mit den ersten Schwestern 1868 auf sich genommen hat, damals allerdings größtenteils mit der Eisenbahn. Wir werden in dieser Zeit beten in den Anliegen, die uns für diesen Weg anvertraut worden sind, werden darum beten, dass wir als Gemeinschaft immer neu Wege finden, die Heilende Liebe Gottes in die Welt hinein zu tragen. Und die gute Nachricht: Auch Sie alle können im Herzen oder mit den Füßen dabei sein - alle Informationen zu unserem Pilgerweg finden Sie hier, einen tagesaktuellen Reisebericht finden Sie hier und einige Fotos vom großartigen Start finden Sie hier.

Nebenbei: ein erstes kleines Wunder konnten wir "Heimfahrer" schon gestern und heute erleben: Dass wir am Freitag und Samstag vor Pfingsten ohne jeden Stau die Strecke Arenberg - Rickenbach - Schwyz - Arenberg zurücklegen konnten, war gefühlt ein 6er im Lotto. 

Von Herzen danken wir allen, die uns in den kommenden Tagen bis zu unserem Jubiläumswochenende besonders im Gebet begleiten und freuen uns auf alle Begegnungen und Erfahrungen, die uns in dieser sicherlich spannenden Zeit geschenkt werden. Auf geht's!! 

Sr. M. Ursula, die es schon gar nicht mehr erwarten kann, in der kommenden Woche endlich "richtig" mitpilgern zu dürfen :-)

KONTAKT: 

Arenberger Dominikanerinnen
Cherubine-Willimann-Weg 1

56077 Koblenz

www.arenberger-dominikanerinnen.de

info@op-schreibt.de