sie wird uns fehlen...

"Machen Sie's wie wir: Werden Sie hier glücklich." Mit diesen Worten begrüßte Sr. M. Synesia vor einigen Jahren eine neue Postulantin, der ich die Schwestern auf unserer Pflegestation vorstellte - und sie strahlte dabei bis über beide Ohren. Diese Szene berührte mich umso mehr, als es unserer Schwester schon damals nicht wirklich gut ging - hinfällig wie sie war, hätte sie viele Gründe zum Klagen gehabt, und doch sprudelte uns in diesem Moment aus ihren fast blinden Augen pures Glück entgegen. Und auch wenn sie schon seit Jahren - bedingt durch ihre zunehmende Demenz, ihre Blindheit und Taubheit - nur noch sporadisch an unserem Konventleben teilnahm, trieb uns unsere unvermindert unternehmungslustige Schwester zu allen möglichen und unmöglichen Zeiten ein Lächeln ins Gesicht. Man hörte sie nämlich stets schon aus der Ferne: Immer wenn es in der Klausur irgendwo rumpelte und krachte, flüsterten wir uns zu: "Synesia...", da sie - wenn sie mit ihrem Rollator ihre Runden drehte, natürlich nach Gehör bzw. Gefühl fuhr (nach dem Motto: wenn's kracht noch 'n Meter) und so an nahezu allen Türpfosten sichtbare Spuren hinterließ. Und immer wenn eine Schwester ihr etwas sagen wollte, musste sie so laut schreien, dass man es über mehrere Flure hören konnte. Gestern ist unsere liebe Sr. M. Synesia nun im Alter von 92 Jahren - im 65. Jahr ihrer Profess von Gott heimgerufen worden - nun darf sie sehen, was kein Auge geschaut und hören, was kein Ohr gehört hat: Das Große, das Gott denen bereitet hat, die ihn lieben (vgl. 1 Kor 2,9). Und wir, wir werden sie vermissen.
Sr. M. Ursula

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Patrik H. Feltes (Samstag, 05 November 2016 22:45)

    Ich habe Sr. Synesa nicht persönlich gekannt, aber bin sehr berührt von Deiner Mitteilung über Deine persönlichen Erlebnisse mit dieser offensichtlich faszinierenden Person Eures Klosters. Ich wünsche Euch Gottes Segen und eine große Kraft und eine immerwährende gute Erinnerung an sie. Alles Gute auf den Arenberg , Patrik

  • #2

    t.s. (Montag, 14 November 2016 15:41)

    Möge sie ruhen in Frieden... und um gute Berufungen bitten!

  • #3

    Christina (Dienstag, 15 November 2016 15:54)

    Was für ein wunderschöner Nachruf!
    Eine gute Abschieds- und Trauerzeit für Sie alle*