Aus der Zukunft lernen

Aus der Zukunft lernen Berufungscoaching WaVe

Schon vor zwei Jahren habe ich meine Ausbildung als Berufungscoach WaVe abgeschlossen. Seitdem habe ich das Glück, mit vielen Menschen arbeiten zu können, die sich fragen, was sie wirklich wirklich im und vom Leben wollen. Die nach ihrem Platz suchen und eine Idee davon haben, dass sie für das Glück geschaffen sind. 

Heute morgen war wieder eine Frau da, die ich nun über ein gutes halbes Jahr begleitet habe. Und heute war das letzte Treffen, bei dem es konkret darum ging, in die Zukunft zu schauen, um aus ihr zu lernen. Natürlich können wir nicht in die nächsten 15 Jahre gucken, aber doch einen Blick voraus werfen. Wie der Prophet Jesaja sagt: "Seht her, nun mache ich etwas Neues. Schon kommt es zum Vorschein, merkt ihr es nicht?" 

Genau das haben wir gemacht, geschaut, was Neues zum Vorschein kommen möchte und wie man es erreichen kann. Dabei überkam mich eine große Dankbarkeit. Weil ich durch die Ausbildung im Berufungscoaching und im Coaching so tolle Methoden an der Hand habe, mit denen ich Menschen helfen kann, ihren ganz eigenen Weg zu entdecken und zu beschreiten. Ich muss dabei eigentlich nichts wissen, ich muss auch keinen Plan in der Tasche haben, sondern kann einfach etwas anbieten. Gehen muss der Mensch dann selber. Und im Rahmen unserer Zusammenarbeit erlebe ich auch gar nicht unbedingt, dass jemand ans Ziel kommt. Aber ich erlebe, dass jemand das Neue sieht und erste Schritte darauf zu macht. Das gibt demjenigen oft eine große Energie und bestärkt ihn, so dass er weitergehen kann. Das freut mich und macht mich froh.

Für mich ist das eine tolle Aufgabe, die perfekt zu unserem Charisma als Arenberger Dominikanerinnen mit dem Gedanken der heilenden Liebe passt. Denn Menschen können Heilung erfahren, wenn sie sich ändern, wenn sie einen neuen Blick auf sich und ihre Leben bekommen oder wenn sie das Neue entdecken, was hervorkommen möchte. Und das einzige, was ich vom Prinzip brauche, ist die Liebe zu diesen Menschen, gepaart mit den nötigen Methoden. 

In diesem Sinne freue ich mich auf weitere Menschen, die ihr Neues entdecken wollen.

Sr. Kerstin-Marie

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Julia (Samstag, 18 Juni 2016 20:43)

    schoen von Ihnen zu hoeren das sie ein so schoenes Betaetigungsfeld gefunden haben. Gottesdienst segen dafuer

  • #2

    Vickie Silveira (Donnerstag, 02 Februar 2017 12:54)


    Its like you read my mind! You seem to know a lot about this, like you wrote the book in it or something. I think that you can do with a few pics to drive the message home a bit, but other than that, this is great blog. A great read. I will certainly be back.

  • #3

    Audie Benham (Sonntag, 05 Februar 2017 13:34)


    Definitely believe that which you said. Your favorite reason appeared to be on the web the easiest thing to be aware of. I say to you, I certainly get annoyed while people consider worries that they plainly do not know about. You managed to hit the nail upon the top and also defined out the whole thing without having side effect , people can take a signal. Will probably be back to get more. Thanks

  • #4

    Chae Baird (Sonntag, 05 Februar 2017 15:57)


    Your means of describing the whole thing in this article is in fact nice, every one be able to simply know it, Thanks a lot.

  • #5

    Fae Brune (Mittwoch, 08 Februar 2017 22:21)


    I read this paragraph fully concerning the difference of latest and previous technologies, it's remarkable article.

  • #6

    Javier Bushong (Donnerstag, 09 Februar 2017 07:30)


    Attractive element of content. I simply stumbled upon your site and in accession capital to claim that I acquire in fact loved account your blog posts. Any way I'll be subscribing on your feeds or even I achievement you get right of entry to persistently fast.